Der Gemeinderat stellt sich vor:

Der Gemeinderat ist die Vertretung der Laien und trägt Verantwortung für die Ausgestaltung der pastoralen Gemeindearbeit. Er steuert den Kurs der Kirchgemeinde und bündelt und orientiert die Interessen der Menschen, die in ihr leben. Über einen Vertreter im Pfarreirat erfolgt die Vernetzung der Gemeinderäte in der gesamten Pfarrei St. Otto.

Der Gemeinderat unterstützt die Gruppen und Kreisen in der Gemeinde und bestimmt die Schwerpunktsetzung bei der seelsorgerischen Arbeit mit: z. B. bei der Begleitung von Kindern und Jugendlichen in der Vorbereitung auf ihre Erstkommunion bzw. Firmung, bei der liturgischen und inhaltlichen Gestaltung von Kirchentagen und anderen Höhepunkten im Kirchenjahr. Wir haben aber auch das soziale Miteinander in der Gemeinde im Auge, z.B. mit dem jährlichen Gemeindefest.

Die Mitglieder des Gemeinderates treffen sich mindestens vierteljährlich zu Beratungen. Gemeinsam mit dem Pfarrer und den anderen Hauptamtlichen in der Gemeinde überlegen wir, in welche Richtung und auf welche Art und Weise das Gemeindeleben weiterentwickelt werden kann. Die verschiedenen Arbeitskreise übernehmen und koordinieren die Umsetzung der beschlossenen Vorhaben und Ziele.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über die Arbeitsgruppen. Über Ihre Mitarbeit würden wir uns freuen. Gern nehmen wir Ihre Ideen, Ihr Anliegen und auch Ihre Kritik entgegen.

Sprechen Sie uns an:

Die 2019 gewählten Mitglieder des Gemeinderates sind Georg Koball, Gudrun Schemmel, Günter Brochhausen, Sabine Eisenreich-Redeker und Christian Volkhausen.