27.06.2018 (19:00)

Ökumenische Frauengruppe

Am 27. Juni laden wir zu einem reformatorischen Stadtspaziergang mit Pastor i.R. Rainer Neumann ein. Dazu treffen wir uns bereits um 19.00 Uhr an der St. Josephs-Kirche.

Für etwa 1 1/2 Stunden besuchen wir Orte in der Innenstadt, die mit der Reformation zu tun haben.

Rainer Neumann wird erzählen, was das Pfarrwitwenhaus St. Marien oder die Ratsapotheke mit der Reformation zu tun haben und die Frage beantworten,  warum es ein privates Sponsoring für das sog. Pfarrwitwenhaus von St. Nikolai in der Lutherstraße gab, obwohl nur selten Pfarrwitwen drin gewohnt haben… Eine von vielen Fragen, deren Antworten mit dem reformatorischen Geschehen zu tun haben. Er wird auch das Rätsel lüften, warum zwei Tage vor der Einweihung des Lutherfensters, im Dom auf der Südseite zu finden, diese Einweihung durch Zeitungsanzeigen abgesagt wurde.

Wir freuen uns auf den spannenden reformatorischen Stadtspaziergang und laden herzlich dazu ein.

Im Juli ist Ferienzeit – in Vorfreude darauf hier der erste Vers aus dem Gedicht Windgeschenke von Hilde Domin:

 

Die Luft ein Archipel
von Duftinseln.
Schwaden von Lindenblüten
und sonnigem Heu,
süß vertraut,
stehen und warten auf mich
als umhüllten mich Tücher,
von lange her
aus sanftem Zuhaus
von der Mutter gewoben.

 

Mit guten Wünschen für einen erfüllten Sommer,

Antje Heinrich-Sellering, Ruth Bördlein, Annerose Neumann und Katharina Uhrlandt

Zurück